Aktuelles
Aktuelles
Termine
Termine
Wohnbaugebiete
Bekannt-
machungen
Wohnbaugebiete
Wohn-
baugebiete
Aktuelles
Gewerbe-
gebiete
Termine
Videos
Aktuelles
Ortsplan
Termine
Fundbüro
Wohnbaugebiete
Bürger-
anregungen
Facebook
Die Gemeinde Holdorf
bei Facebook
Facebook
Die Holdorfer App
Hier downloaden!
> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

30. Jahrestag der Deutschen Einheit: Holdorf macht mit beim Einheitsbuddeln

Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug begrüßt die große Resonanz / Kurzentschlossene unverzüglich melden

20-30 Jahre Deutsche Einheit - Einheitsbuddeln




Zum 30. Tag der Deutschen Einheit am Samstag, den 3. Oktober 2020, erinnert Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug daran, dass am 13. Oktober 2015 aus Anlass des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung vom Gemeinderat Holdorf vor dem Rathaus der im Bild zusehende Baum gepflanzt wurde, der sich gut entwickelt hat. (Foto: Vollmer)


Im vergangenen Jahr hat das Land Schleswig-Holstein anlässlich des Tags der Deutschen Einheit die Aktion Einheitsbuddeln ins Leben gerufen. Eine Baumpflanzaktion, die bundesweit ein Zeichen gegen das Waldsterben und den Klimawandel setzt und die Hoffnung für eine bessere Zukunft in einer gesunden Umwelt aufrechterhält. Eine neue Tradition, die jeden Deutschen dazu aufruft, an jedem Tag der Deutschen  Einheit, einen Baum zu pflanzen.


Die Gemeinde Holdorf beteiligt sich in diesem Jahr erstmals an der Aktion und hat Vereine, Nachbarschaften oder Privatpersonen zur Mitwirkung aufgerufen. Die Idee dazu entstand angesichts des Wassernotstandes und des daraus resultierenden Baumsterbens der vergangenen Jahre in der Gemeinde Holdorf.

Für diese Aktion sollen ausschließlich „klimafeste“ Pflanzen zum Einsatz kommen, die zentral von der Gemeinde Holdorf beschafft werden. Die Pflanzung selbst müsste frühestens im November in Eigenregie erfolgen. Eine Übersicht über die infrage kommenden Gehölze gibt es mit einem Klick auf den untenstehenden Link. Die Gemeinde beteiligt sich mit 50 % an den Kosten, maximal 50 Euro pro Haushalt bzw. 200 Euro pro Verein.

Die große Resonanz der Holdorfer Bewohner erfreut den Bürgermeister, denn bis zum Stichtag am 3. Oktober sind bisher bereits mehr als 430 Sträucher und Bäume geordert worden, die in Kürze gegen Bezahlung beim Bauhof abgeholt werden können. Wer sich noch beteiligen möchte, sollte sich umgehend mit der Gemeinde unter der Rufnummer 05494 98529 in Verbindung setzten.

In diesem Sinne wünschen Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug und dessen Mitarbeiter-Team allen Bürgern einen aufbauenden und besinnlichen Tag der Deutschen Einheit.

 

Übersicht über "klimafeste" Bäume und Sträucher