Aktuelles
Aktuelles
Termine
Termine
Wohnbaugebiete
Bekannt-
machungen
Wohnbaugebiete
Wohn-
baugebiete
Aktuelles
Gewerbe-
gebiete
Termine
Videos
Aktuelles
Ortsplan
Termine
Fundbüro
Wohnbaugebiete
Bürger-
anregungen
Facebook
Die Gemeinde Holdorf
bei Facebook
Facebook
Die Holdorfer App
Hier downloaden!
> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

500 Euro für Naturspielplatz von der Dorfgemeinschaft Fladderlohausen

Seit den 70er Jahren profitiert der Ort von den Aktivitäten seiner Bewohner

21-Lorse-Naturspielplatz-Spende-Dorfgemeinschaft






Spendenübergabe: Jens Wobbeler von der Dorfgemeinschaft überreicht Inge Olberding für die Erweiterung des Naturspielplatzes den Betrag in Höhe von 500 Euro. (Foto: Vollmer)


Zur Erweiterung des Spielgeräteangebotes auf dem Naturspielplatz im Ort hat die Dorfgemeinschaft Fladderlohausen 500 Euro gespendet. Jens Wobbeler überreichte als Verwalter der Dorfgemeinschaftskasse Inge Olberding, der Sprecherin des Projektteams Naturspielplatz, den Umschlag mit dem Spendenbetrag.

Die Dorfgemeinschaft entstand in der Zeit der Thekenfußballmannschaften in den 70er Jahren: FC Lorse in der Gaststätte Niemann und BC Dorfkrug in der Gaststätte Hellmann. Damals organisierten die Mannschaften große Turniere unter Thekenmannschaften der Region und hielten regelmäßige Trainingsabende mit anschließendem gemütlichem Zusammensein ab. Jahrzehnte stellten die Thekenvereine mit ihren Veranstaltungen eine kulturelle Größe im Dorfleben und darüber hinaus dar.


Inzwischen sind die Fußballer zu Zuschauern geworden, was der Dorfgemeinschaft allerdings keinen Abbruch getan hat. Ganz im Gegenteil: Jung und Alt engagiert sich in vielen Bereichen mithilfe der Dorfgemeinschaft, aus deren Gemeinschaftskasse immer wieder örtliche Projekte unterstützt werden. Beispielsweise sorgte die Dorfgemeinschaft dafür, dass der von der Freiwilligen Feuerwehr angeschaffte Defibrillator im Schützenhaus seinen Platz in einem Schrank bekommt. Ebenso organisierte sie Schutzfarbe für den Erhalt der vor 19 Jahren vom BC Dorfkrug am Rande des Dorfplatzes aufgestellte rustikale Sitzgarnitur, welche von Radwanderern gerne zum Rasten genutzt wird.