Aktuelles
Aktuelles
Termine
Termine
Wohnbaugebiete
Bekannt-
machungen
Wohnbaugebiete
Wohn-
baugebiete
Aktuelles
Gewerbe-
gebiete
Termine
Videos
Aktuelles
Ortsplan
Termine
Fundbüro
Wohnbaugebiete
Bürger-
anregungen
Facebook
Die Gemeinde Holdorf
bei Facebook
Facebook
Die Holdorfer App
Hier downloaden!
> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

Verein Zukunft für Jugend: Andrea Stangenberg löst Andrea Wördehoff ab

Gerade wegen Corona wird der Verein im Jugendtreff Holdorf aktiv

21-GV-Zukunft-für-Jugend






In den Sommer- und Herbstferien bietet der Verrein Zukunft für Jugend im Jugendtreff an der Badberger Straße ein abwechslungsreiches Programm an. (Foto: Vollmer)


Andrea Stangenberg löst Andrea Wördehoff als stellvertretende Vorsitzende im Vorstand des Vereins Zukunft für Jugend ab. Während der Mitgliederversammlung verzichtete Andrea Wördehoff auf eine weitere Mitarbeit. Die wiedergewählte Vorsitzende Elisabeth Vodde-Börgerding dankte der ausscheidenden Mitbegründerin, die seit 15 Jahren die Geschicke des Vereins mitgestaltet hat, für deren Engagement. Andrea Wördehoff wiederum hob in ihren Abschiedsworten den unermüdlichen Einsatz von Elisabeth Vodde-Börgerding und der wiedergewählten Geschäftsführerin Inge Olberding hervor. „Ohne diese beiden Personen würde es in Holdorf eine große Lücke geben“, betonte sie.

Zuvor hatte Inge Olberding aus der zurückliegenden Zeit berichtet, dass der Verein gerade wegen der Coronakrise verstärkt Schülerinnen und Schüler aller Holdorfer Schulen bei den Hausaufgaben unterstützt hat. „Da die Ganztagsschule ausgefallen war betreute der Verein im Jugendtreff an der Badberger Straße, mit Unterstützung von zwei Studentinnen, 28 Grundschüler am Nachmittag mit Hausaufgabenhilfe“, berichtete Inge Olberding. Jugendpfleger Timo Tatje unterstützte Schüler der Oberschule. Wegen des notwendigen Abstandhaltens während der Betreuung hat die Gemeinde Holdorf zusätzlich das Blockhaus 3 zur Verfügung gestellt. Gefördert von der Gemeinde Holdorf und dem Offizialat Vechta wurden für die Schüler aus Sicherheitsgründen entsprechende Coronatests eingekauft. „Insgesamt war das Angebot eine hervorragende logistische Leistung der Schulsozialarbeiterin Ute Rybka-Beckermann“, betonte Elisabeth Vodde-Börgerding.

Jugendpfleger Timo Tatje, der bereits in den Osterferien ein umfangreiches Programmangebot organisiert hatte, wird auch in den bevorstehenden Sommerferien aktiv. Auch außerhalb des Ferienpasses hat der Jugendtreff in den Sommerferien geöffnet. „Mittwochs bis freitags von 15 bis 19 Uhr können Kinder ab der fünften Klasse zum Jugendtreff kommen“, berichtete Timo Tatje.