> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

Günter Böckmann zum „Verdienten Bürger des Jahres 2021“ ausgezeichnet

Der Gastwirt hat mit seinem Engagement guten Ruf von Holdorf gefördert

21-Boeckmann-Guenter-Verdienter-Buerger-





Hohe Ehrung für Gastwirt Günter Böckmann (Mitte rechts): Die Ratsvorsitzende Silvia Boye und Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug zeichneten den Gastwirt mit der Ernennung zum „Verdienten Bürger des Jahres 2021“ aus. (Foto: Vollmer)


Überraschung für Günter Böckmann: Nach Beendigung der Mitgliederversammlung des Wirtschaftsforums Holdorf überreichten Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug und die Ratsvorsitzende Silvia Boye in Begleitung einiger Rats- und Verwaltungsmitglieder dem mittlerweile im (Un)-Ruhestand befindlichen Gastwirt die Auszeichnung „Verdienter Bürger des Jahres 2021“ der Gemeinde Holdorf.

Überreicht bekam der Ausgezeichnete einen Stein, verziert mit dem auf dem Rathausplatz stehenden Flugschar und der Spindel, die sich im Holdorfer Wappen befindet. Zusätzlich überreichte der Bürgermeister eine Ehrenurkunde, in der die Verdienste von Günter Böckmann gewürdigt werden.

Demnach steht Günter Böckmann mit seiner Lebensleistung als leuchtendes Vorbild für einen Menschen und Unternehmer, der neben seiner Verantwortung für sein Unternehmen, immer auch die Gemeinschaft in der Gemeinde im Blick hatte. Trotz der wahrlich reichlichen Aufgaben als Gastronom, konnte er immer wieder Zeit für sein gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement erübrigen. Über viele Jahre fungierte Günter Böckmann unter anderem als 1. Vorsitzender des Wirtschaftsforums. In dieser Zeit lag es ihm stets am Herzen, die Gemeinde Holdorf als attraktiven Einkaufsort zu präsentieren. Der von ihm mitinitiierte Holdorfer Weihnachtsmarkt sowie der Maimarkt und die Herbstkirmes waren ihm wichtige Projekte.

Des Weiteren trug er als Festwirt und als Mitglied im Organisationsteam mehrerer IGEHA-Ausstellungen der Holdorfer Industrie-, Gewerbe- und Handels-Unternehmen entscheidend dazu bei, dass sich Holdorf über die IGEHA diesen besonderen, überregionalen Ruf erworben hat.

Dr. Wolfgang Krug teilte mit, dass der engagierte Wirt, während der IGEHA 2020, die der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, diese besondere Auszeichnung bereits erhalten sollte. Jetzt, nachdem er Gaststätte und Hotel zur Post an seine Tochter Katrin Böckmann übergeben habe, sei die Sitzung des Wirtschaftsforums, dessen Mitbegründer er ist, eine gute Gelegenheit, seine Verdienste in einem angemessenen Rahmen zu würdigen. Der langanhaltende Beifall, nachdem sich die Teilnehmer von ihren Stühlen erhoben hatten, zeigte in beeindruckender Weise, dass Günter Böckmann die Ehrung zur Recht erhalten hat. Der Geehrte selbst zeigte sich deutlich überrascht und berührt. Er fand kaum Worte seiner Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen.