> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

Aufruf zum „Einheitsbuddeln“

 

Einheitsbuddeln



Wie bereits der Presse zu entnehmen war, beteiligt sich die Gemeinde Holdorf in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Baumpflanzaktion zum Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober. Die Idee dazu entstand angesichts des Wassernotstandes in der Gemeinde Holdorf und dem daraus resultierenden Baumsterben der letzten Jahre.

Gesucht werden nun Vereine, Nachbarschaften oder Privatpersonen, die einen oder mehrere Bäume oder Sträucher auf ihrem Grundstück pflanzen wollen. Es kommen ausschließlich „klimafeste“ Pflanzen zum Einsatz, die zentral von der Gemeinde Holdorf beschafft werden. Die Pflanzung selbst müsste frühestens im November in Eigenregie erfolgen. Eine Übersicht über die infrage kommenden Gehölze können Sie mit einem Klick auf den unten stehenden Link aufrufen. Die Gemeinde beteiligt sich mit 50 % an den Kosten, max. 50,00 €/Haushalt bzw. 200,00 €/Verein.

Sollten Sie also Interesse daran haben, im Rahmen dieser Aktion einen oder mehrere Bäume zu pflanzen, melden Sie bitte Ihren Bedarf bis zum 31.10.2021 an die Gemeinde Holdorf, Herrn Welp, Tel.: 05494 985-29, E-Mail: welp@holdorf.de oder Herrn Völkerding, Tel.: 05494 985-20, E-Mail: voelkerding@holdorf.de. Die Pflanzen können dann zu gegebener Zeit beim Bauhof, Fladderlohausen 49, 49451 Holdorf gegen Bezahlung abgeholt werden. Der Termin hierfür wird noch bekanntgegeben.

Es wäre schön, wenn Sie durch Ihre aktive Teilnahme am Einheitsbuddeln einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Übersicht über "klimafeste" Bäume und Sträucher