> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

SV Handorf-Langenberg expandiert

Vorstand legt während der Mitgliederversammlung positive Zahlen auf den Tisch

21-MV-SV-Handorf-Langenberg

















Blumen zum Abschied: Der Vorsitzende Maik Escherhaus (links) und Geschäftsführer Marcel Brune dankten Alexandra Deitermann für ihren ehrenamtlichen Einsatz für den Sportverein als Abteilungsleiterin Breitensport. (
Foto: Vollmer)



Der SV Handorf-Langenberg ist auf Expansionskurs: Während der Mitgliederversammlung im Saal des Dorfgemeinschaftshauses „Zum Schanko“ legte der Vorsitzende Maik Escherhaus beeindruckende Zahlen vor. So steigerte der Sportverein seine Mitgliederzahl seit September des vergangenen Jahres um 90 auf insgesamt 707 Mitglieder. Geschäftsführer Marcel Brune verzeichnet zurzeit 122 Familien, 205 Erwachsene und 88 Kinder im Vereinsregister, teilte Maik Escherhaus mit.

Den Zulauf erklärt der Vorsitzende nicht nur mit der Tatsache, dass neue Wohngebiete entstanden sind, sondern ebenso in der Tatsache, dass der Verein für alle Altersklassen attraktive sportliche Angebote im Programm hat. Dazu zählen neben Fußball auch Badminton, Fitness, Dancefit, Kinderturnen und Selbstverteidigung. Erfreulich nahm die Versammlung zur Kenntnis, dass es keine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge geben wird und somit der SV Handorf-Langenberg im Vergleich mit den Nachbarvereinen am unteren Beitrags-Level steht.

Der Vorstand bedankte sich ausdrücklich für den Einsatz der 52 ehrenamtlich tätigen Mitglieder in den unterschiedlichsten Bereichen, die erheblich dazu beitragen, dass das sportliche und gesellschaftliche Vereinsleben sowohl für Jugendliche wie auch Erwachsene funktioniert. Als Beispiel nannte Maik Escherhaus die Herrichtung und Instandhaltung der Sportplätze und Eigenleistungen beim Bau des Kunstrasenplatzes. Insbesondere die Sanierung und individuelle Gestaltung der Umkleiden, wobei Kabine 1 aufgrund des geschichtlichen Bezugs zum Erzbergwerk Damme im Flair eines Bergwerkstollens gestaltet wurde, hob er hervor.

In der kommenden Zeit werden weitere Projekte in Angriff genommen informierte der Vorsitzende. Unter anderem sollen zwischen Kiosk und Tribüne die Stehplätze überdacht werden. In Planung sei ein Sporthallen-Anbau für den Gymnastiksport. Erstmals soll am 3. und 4. Dezember (Freitag und Samstag) ein Lila-Weißer Weihnachtsmarkt auf dem Sportplatz an der Bergstraße unter 2G-Bedingungen organisiert werden. Des Weiteren stehen eine Sportwerbewoche, das Angebot einer Ballschule und im kommenden Frühjahr ein Sportlerball auf dem Planungsbogen. Wichtig sei es weiterhin ehrenamtliche Helfer und Trainer zu finden, betonte Maik Escherhaus. Wert legte der Vorsitzende im Jugendbereich auf die Fortsetzung der Spielgemeinschaft mit dem SV Holdorf, die sich positiv entwickelt habe, wie auch Jugendobmann Timo Muhle bestätigte.

Die turnusmäßigen Vorstandswahlen erbrachten Kontinuität in den Ämtern, so werden in den kommenden zwei Jahren die Vereinsgeschicke von nachfolgenden Personen gelenkt: Maik Escherhaus (1. Vorsitzender), Michael Bley (2. Vorsitzender), Christian Brune (3. Vorsitzender), Marcel Brune (Geschäftsführer), Tanja Heidler (Schatzmeisterin), Julian Decker (Schriftführer), Frank Zerhusen (Fußballobmann), Timo Muhle (Jugendobmann), Alexandra Runnebaum (Abteilungsleiter Badminton). Der Posten Abteilungsleiter Breitensport bleibt vorerst unbesetzt, da die bisherige Amtsinhaberin Alexandra Deitermann kurzfristig aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.