> Aktuelles / "Corona" > Aktuelles

Etwa 25 Meter hohes und fünf Tonnen schweres Silo-Bauwerk fasst 60 Kubikmeter Streusalz

Gemeinde Holdorf investiert 50.000 Euro für den Winterdienst

2020_12_10-Streusalz-Silo-Bauhof








Hoch hinaus: Das neu angeschaffte Streusalzsilo für den Winterdienst des Bauhofes der Gemeinde wird von einem Autokran vom Schwertransporter gehoben. (Foto: Vollmer)


Bisher war das Streusalz für die winterlichen Straßen der Gemeinde Holdorf in einer Halle der Autobahnmeisterei untergebracht. „Wegen der Privatisierung der Einrichtung ist das aus verkehrssicherungstechnischen Gründen künftig nicht mehr möglich“, erklärt Hauptamtsleiter Heiner Themann, der am Donnerstagmittag auf dem Bauhofgelände in Fladderlohausen die Aufstellung eines Streusalz-Silos verfolgte.

Das etwa 21 Meter hohe aus Orthoharz bestehende Behältnis mit seinem vier Meter hohen Unterfahrbau, wurde über die Holdorfer Firma Prüllage Systeme GmbH bezogen. „Für das komplette System mit Transport und Aufbau wurden aus der Gemeindekasse 50000 Euro investiert“, informiert Heiner Themann. Angefertigt haben es Arbeiter der M.I.P. Group im belgischen Ort Rijkevorsel im Norden der Region Flandern. Von dort wurde das etwa fünf Tonnen schwere Bauwerk auf der Seite liegend mit einem überlangen Schwertransporter der holländischen Spedition Koster Eurotransport zum Bauhof gebracht. Dort wartete bereits ein 30-Tonnen-Hoff-Autokran aus Damme, um den Kollos vom Lkw zu heben und ihn an seinem Standplatz auf die „Beine“ zu stellen.

Das 60 Kubikmeter fassende Silo wird von einem vier Meter hohen Untergestell getragen und mutet neben dem alten ausgedienten Silo wie ein Ungetüm an. „Die vier Meter Höhe benötigen wir, damit die Lkw zur Anlieferung des Streusalzes darunter Platz haben und das rieselfähige Streugut über die Saugleitung ins Silo eingebracht werden kann“, erklärt Bauhofleiter Lucas Melzow. „Zwei Lkw-Ladungen finden darin Platz, damit wir für den Winter gut gerüstet sind“, ergänzt der Bauhofleiter. Die Bauhoffahrzeuge wurden bereits winterfest ausgerüstet, darunter die beiden Streufahrzeuge, die bei Schneefall und Glatteis auf Holdorfer Straßen und Wegen zum Einsatz kommen.